Review: w7 – in the buff: lightly toasted

Hallo ihr Lieben,

trotz meines Kaufverbots für braune Lidschatten, mußte die neue w7 Palette lightly toasted bei mir einziehen.

IMG_1189

Orientiert hat sich w7 diesmal an der Urban Decay naked 1 (welche ich leider nicht besitze und somit keinen direkten Vergleich habe). Der Preis liegt zwischen 7,50€ und 15€.

Sie kommt wie gewohnt in einem Metalletui in einem dunklen braun mit beiger Aufschrift – wie gewohnt, ist auch diesmal ein Pinsel dabei.

IMG_1194

Die Töne sind hier, wie der Name schon sagt, etwas wärmer und goldener – was mir persönlich sehr gut gefällt.IMG_1177

Es sind wieder 12 aufeinander abgestimmte Nuancen enthalten. 2 matte Töne, ein mattes Schwarz mit Glitzer und der Rest schimmernd.

IMG_1168 IMG_1170 IMG_1026

Die Textur ist noch schöner, als bei den vorigen Paletten wie ich finde. Die Lidschatten sind alle sehr weich und buttrig, sonst fand ich immer, dass die matt mit Glitzer Nuancen eher trocken und staubig waren, aber hier ist dies nicht ganz der Fall. Beim Auftrag krümeln die Lidschatten ganz minimal, für mich ist das absolut akzeptabel.

Nun möchte ich euch aber auch die Swatches zeigen

IMG_1192 IMG_1182 IMG_1188

Wie man erkennt, harmonieren die Farben toll mit einander.

Auf dem Auge aufgetragen finde ich sie sehr schön, lediglich die beiden matten Töne unterscheiden sich kaum auf dem Auge, und zum Betonen mit einem dunkleren Ton am Außenlid bleibt einem entweder nur ein Schimmerton oder das Schwarz mit Glitzer, wenn man sich an dieser Palette orientiert. Da hätte ich mir noch ein dunkles mattes und sattes Braun gewünscht.

Hier einmal ein paar Schminkspielerein mit der Palette

IMG_1225 IMG_1237 IMG_1210 IMG_1222

FAZIT

Ich bin wirklich mal wieder überzeugt von den w7 Paletten. Die Farben hier gefallen mir besser als bei der anderen „braunen“ Palette in the buff, weil sie einfach wärmer sind. Der Auftrag ist schön einfach, sie brauchen zwar  ein bisschen mehr Aufbau wie hochwertigere Lidschatten, aber für den Preis ist dies völlig akzeptabel. Ich mag die Palette nun nicht mehr hergeben.

Wie findet ihr w7? Und wie gefällt euch die lightly toasted?

Eure Sabi

Advertisements

3 Gedanken zu “Review: w7 – in the buff: lightly toasted

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s